Rock for Neighbours #11

RFN #11 ist vorbei und wir sagen Danke für diesen krassen Samstag, Leute!
 Wir wollen das ganze die Tage auswerten und sind auf euer Feedback angewiesen.
 Schreibt uns gern eine Nachricht, einen Kommentar oder what ever. Tausend Dank.

Das war unser Programm:

14 Uhr

Message for Neighbours

Uns ist es wichtig den Tag mit Gott zu beginnen, weil er uns das alles ermöglicht. Daher sind wir auch dieses Jahr wieder mit MESSAGE FOR NEIGHBOURS in den Tag eingestiegen. Musikalisch wurde das ganze von KARO ausgestaltet. Mit MESSAGE FOR NEIGHBOURS wollen wir unser Herzensanliegen programmatisch einbinden. Denn nicht nur der Ort und die Menschen sind uns wichtig, sondern wir denken, dass es ohne Gottes Zutun alles nicht möglich wäre. Das soll und darf doch gerne mal Thema sein. 

15 Uhr

Meet and Greet for Neighbours

 Den Herbst gemeinsam ausklingen lassen.
 Rock for Neighbours ist: Message, MEET & GREET, Food und Konzert.
 Dieses Jahr konntest du nach der Message entspannt mit Kind, Familie und Freunden spielen, Spaß haben, etwas essen und dich auch einfach nur ans warme Feuer setzen und den Herbst ausklingen lassen. 


ab 15 Uhr

Livemusik von Cashback


ab 18 Uhr

Chill Lounge mit Dabey


Die Chill Lounge war dieses Jahr bis weit nach Mitternacht gut besucht: Dabey ist bekannt für ruhige Melodien, die klassische Instrumente und elektronische Beats verbinden, irgendwo zwischen HipHop, TripHop, Jazz und Electronica. Er lieferte eine farbenfrohe Mischung aus jazzigen Beats, spacy Synthesizern und seiner ganz besonderen Art mit Samples zu arbeiten. Die Songs waren druchweg smooth und verträumt. Musik für ruhige Zeiten.

Ein paar worte am Rande...

Rock for Neighbours wird nicht von irgendeinem Club oder Event Management veranstaltet. Wir sind Leute wie du und ich. Die Musik mögen und die Kleinstadt nicht sich selbst überlassen wollen. Leute, die sich nicht nur um ihr EIGENES scheren (was auch immer das gerade ist), sondern die nach außen blicken und dem Ort und den Menschen etwas zurück geben wollen. Etwas für Alle zu machen. Das finden wir wichtig. Das finden wir cool und ziemlich erstrebenswert. Genau deshalb solltest Du kommen und noch tausend mitbringen.


Ab 19:30 Uhr
LineUp:

Es geht los! Mit "My Best Antic" & damit mit unserer ersten Band vom diesjährigen Lineup. Wenn ihr sie kennt, dann kommt und feiert mit uns und wenn nicht, dann hört mal bei Spotify rein und kommt dann trotzdem. Wird der Hammer!


http://instagram.com/mybestantic

https://www.facebook.com/mybestantic/


https://mybestantic.bandcamp.com/

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

 Die nächste Band im Lineup kommt aus dem Erzgebirge also "ah net weit har" und wird uns mit Psychedelic Stoner Rock in Stimmung bringen! 



https://soundcloud.com/trafficcarpet

https://www.facebook.com/Trafficcarpet/


https://trafficcarpet.bandcamp.com/

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

 Die Band BREAKOUT hat sich im Jahr 2015 gegründet. Ihre Musik unterliegt einem Konzept, das schon nach einer sehr kurzen Zeit einen enormen Zuspruch gefunden hat. Schon jetzt blicken die fünf Jungs auf eine erstaunliche Fan-Community.  Die Rezeptur für den Sound der Band ergibt sich wie folgt:
 
 Ein großes Stück Foo Fighters
 Ein Klecks Beatsteaks 
 Ein Schuss Oasis
 Ein Esslöffel Red Hot Chili Peppers
 Eine Prise Jimmy Eat World
 
 Mit immer mehr eigenen Songs im Gepäck spielen sich die Jungs zunehmend durch Events der Republik.



https://www.instagram.com/band.breakout/

https://www.facebook.com/band.breakout/


https://trafficcarpet.bandcamp.com/

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Hier kommt die letzte Band unseres diesjährigen Lineups: Isolate aus Dresden. Sie bedienen sich eines breit gefächerten musikalischen Spektrums und kombinieren ihre Einflüsse aus sphärischem Postrock mit modernen Pop-Elementen. Dabei experimentieren sie mit den unterschiedlichsten Stimmungen, lassen zarte Klavier- und Gesangspassagen in euphorische Gitarren-und Synthesizerausbrüche münden und schaffen so kontrastreiche Klanglandschaften heller und dunkler Natur. Paul E. Riemer, Johan Keilig und Niklas Ciecior arbeiten ständig an ihrem Sound - hoch ambitioniert, ihn immer weiter auszugestalten. Schon seit Ende 2014 sind sie auf dieser Reise und blicken auf einige erfolgreiche Konzerte in der Heimat und außerhalb zurück. Im Dezember 2018 veröffentlichten sie ihre selbst produzierte Debüt-EP „A” zusammen mit einem Musikvideo ihrer Single „Asleep”. Ein halbes Jahr später erschien das zweite Musikvideo zum Song “Adrift”. 



https://weareisolate.com/

https://www.instagram.com/isolate.band/

https://www.facebook.com/we.are.isolate/

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen